Basel

Call a poem 061 721 02 05

Die Morgensonne versteckt sich hinter Nebelschleiern und der Sommerlärm verhallt. Es riecht nach Gravensteiner und Sonnenblumen und das weiche Licht stimmt poetisch. Wer jetzt Lust bekommt auf ein Gedicht, kann das Basler Peosietelefon anrufen unter 061 721 02 05. Man kann sich auch ein Gedicht wünschen und den Vorschlag an Alisha Stöcklin mailen an info@tagderpoesie.ch.

Alisha Stöcklin spricht seit September 2014 alle 2–3 Wochen ein neues Gedicht auf den Telefonbeantworter des Poesietelefons, das 1976 vom Basler Literaturaktivisten, Buchhändler und Autoren Matthyas Jenny gegründet wurde. Inspiriert wurde Jenny durch den amerikanischen Performancekünstler und Poeten John Giorno, der 1970 die Aktion „call a poem“ während der Zeit der Warhol-Factory im Museum of Modern Art in New York startete. Diese Idee hat Matthyas Jenny übernommen und von 1976 bis 1982 in Basel umgesetzt. Das Poesietelefon wurde danach durch die Herausgeber der Literaturzeitschrift «Orte» und der «Poesie-Agenda» weitergeführt. Heute ist das Poesietelefon ein fester Bestandteil der Aktion Tag der Poesie, das hier auf Freitagsbloggers Ende Woche zum Thema werden wird….

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: